Dienstag, 6. Juni 2017

Paper Palace - Erin Watt


Paper Palace

Genre: Young Adult/Erotik
Autor: Erin Watt
Verlag: Piper Verlag
Preis: 13€
Seiten: ca. 400
ISBN: 978-3492060738

Paper Palace
Bildquelle

1.     Handlung: Reed und Ella sind widervereinigt und jetzt besteht die Gefahr, dass sie wieder getrennt werden. Reed wurde verhaftet, wegen des Mordes an Brooke, behauptet allerdings unschuldig zu sein. Zudem taucht Steven O’Halloran, Ellas totgeglaubter Vater, wieder auf. Ellas Leben wird also vollkommen auf den Kopf gestellt. Doch was wird aus Reed und gibt es in dieser Familie vielleicht noch mehr dunkle Geheimnisse? Was wird aus Ella und Reeds Beziehung und wer ist Steven O’Halloran als Person.
2.     Schreibstil: Der Schreibstil der beiden Autorinnen hat sich in der gesamten Reihe nicht zum schlechten und nicht zum besseren gewendet. Es werden nach wie vor viele vulgäre Wörter benutzt und zudem wird viel geschimpft. Das macht einen Großteil des Wortschatzes aus und die Figuren unterscheiden sich kaum darin.
3.     Charaktere: Auch sind die Charaktere nicht besonders tiefsinnig. Ich erwarte überhaupt nicht, dass die Charaktere besonders tiefsinnig sind, allerdings das sie in sich stimmig dargestellt sind.
Meiner Meinung nach ist Steven das größte Problem. Zudem wandeln sich die Familienmitglieder der Royals auch kaum. Vor allem Ellas Charakter hat sich komisch angefühlt und Reed nicht mehr verstanden. Das macht die gesamte Liebesgeschichte und der das Buch aufgebaut ist kaputt. Auch der Charakter Jordans ist daneben und falsch dargestellt, denn auch ein Bösewicht braucht immer auch eine gute Seite. Ansonsten ist er uninteressant.  Ich hatte also herbe Probleme mit Stevens und Ellas Charakter.
4.     Umsetzung: Die Umsetzung war in den anderen Büchern immer sehr knackig aufgrund der kurzen Kapitel. Das habe ich leider ein wenig vermisst. Die Abwechslung durch die wechselnden Sichten der Kapitel fand ich besser gelungen als in den vorangegangenen Büchern. Schade war, dass die Handlung vollkommen vorhersehbar war. Es gab keine Überraschungen und der Plottwist war keiner. Dadurch ist auch der sowieso kaum vorhandene Spannungsbogen nicht mehr wichtig.
5.     Cover: Das Cover ist genauso wie die anderen unglaublich schön gestaltet und strahlt von innen. Zusammen ist die Reihe wunderschön im Bücherregal.
6.     Ende: Das Ende wird durch die Vorhersehbarkeit zerstört. Das Ende nach dem Plottwist ist meiner Meinung nach auch etwas schwierig, da ich mir etwas Überraschendes und vielleicht auch Neues gewünscht hätte. Vielleicht auch eine  Zukunftsblende. Aber man kann ja nicht alles haben.
7.     Bewertung:

1.     Handlung:        15  / 40
2.     Schreibstil:        4  / 15
3.     Charaktere:       4 / 20
4.     Umsetzung:      4 / 10
5.     Cover:                 5  / 5
6.     Ende                    3 / 10

                                                    35  / 100

Gesamtwertung:   3.5 P
Genrewertung:      4 P

Verlag Link: Piper Verlag
 
Covernutzung: Angaben zu den einzelnen Verlagen finden sie unter: Impressum und Covernutzung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen