Sonntag, 23. April 2017

Kuss der Nacht (II) - Jeaniene Frost


Kuss der Nacht (Cat und Bones II)

Genre: Urban Fantasy
Autor: Jeaniene Frost
Verlag: Blanvalet
Preis: 9 €
Seiten: ca. 360
ISBN: 978-3442266234

https://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Frost_JKuss_der_Nacht_CB2_86538.jpg
Bildquelle 1 und Bildquelle 2
     1.   Handlung: Cat hat Bones verlassen. Jedoch hat sich ihr Lebensinhalt nicht wirklich verändert. Sie jagt noch immer Vampire, jedoch nun im Auftrag der Regierung. Sie versucht Bones zu vergessen, doch das ist nicht so einfach. Irgendwie bekommt sie es nicht hin ein neues Leben anzufangen und wird immer wieder von ihrer Vergangenheit eingeholt. Doch kaum steht sie Bones wieder gegenüber lodert Verlangen in ihr auf.
2.     Schreibstil: Der Schreibstil hat sich nicht sonderlich verändert. Allerdings habe ich ein wenig den Humor vermisst. Im ersten Buch kam dieser deutlich häufiger vor. Allerdings enthält dieses mehr Gewaltausdrücke und deutlichere Schilderungen. Noch immer muss man einige Sätze doppelt lesen um sie wirklich zu verstehen, da sie zuerst unlogisch erscheinen.
3.     Charaktere: Die Charaktere bleiben die Gleichen, allerdings kommen noch einige hinzu.  Auch die Nebencharaktere werden in diesem Buch besser beleuchtet. Allerdings fand ich die Rolle der Frau noch deutlicher diskriminiert als im ersten Buch. Cat wird immer mehr zu einer selbstlosen Puppe, die von Geschlechtsverkehr abhängig ist. Allerdings hoffe ich, dass dies sich in den nächsten Büchern noch ändert. Natürlich werden durch die Charaktere etliche Vorurteile bedient und auch die Äußerlichkeiten spielen eine immer größere Rolle. Man bemerkt aber auch das sich die Charaktere weiterentwickeln z.B. Cat. Allerdings nicht Bones. Wie soll man auch eine Person weiterentwickeln, die über 200 Jahre alt ist. Hier bröckelt für mich auch an einigen Stellen die Glaubwürdigkeit. Darüber kann man aber bei diesem Genre hinwegsehen.
4.     Umsetzung: Die Umsetzung war nach wie vor gelungen und auch die Spannung wurde aufgebaut. Allerdings hat es mich an manchen Stellen genervt, dass nun erst einige Dinge herausgekommen sind. Es wirkte so, als ob die magische Welt mit dem Buch weiter ausgebaut würde und nicht schon vorhanden war. Das ist natürlich ein Grundsätzlicher Plotting Fehler. Auch fand ich, dass man Bones wieder früher in die Handlung hätte bringen sollen, da er diese trägt. Ohne ihn funktionieren die Bücher nicht.
5.     Cover: Das Cover ist nicht mehr ganz so auf Erotik gemacht wie das Erste, allerdings finde ich es nach wie vor nicht gelungen.
6.     Ende: Das Ende fand ich annehmbar, allerdings hätte ich mich noch einen dramatischeren Höhepunkt gewünscht, der noch mehr auf die Gefühle der Personen abzielt. Allerdings ist er in der Reihe gelungen.
7.     Bewertung:

1.     Handlung:           25 / 40
2.     Schreibstil:          8  / 15
3.     Charaktere:       10 / 20
4.     Umsetzung:        5 / 10
5.     Cover:                  4 / 5
6.     Ende                     5 / 10

                                                       57  / 100

Gesamtwertung:   5.7 P
Genrewertung:      6.0 P

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen