Mittwoch, 26. April 2017

Gefährtin der Dämmerung (III) - Jeaniene Frost


Gefährtin der Dämmerung (Cat and Bones III)

Genre: Urban Fantasy
Autor: Jeaniene Frost
Verlag: blanvalet
Preis: 8 €
Seiten: ca. 350
ISBN: 978-3442373819

Bildquelle 1, Bildquelle 2
  1.   Handlung: Für Cat wird es immer schwieriger ihren Job auszuführen, da sie in der Vampirwelt zu bekannt geworden ist als Gevatterin Tod. Und als wäre es nicht genug, dass sie von ihren eigenen Opfern erkannt wird, wird sie auch noch selber gejagt. Und sie wird nicht nur von irgendjemanden gejagt, sondern von einer uralten Macht. Doch dann verliert sie den Boden unter den Füßen. Aber wer Cat kennt, weiß das sie nicht aufgeben wird. Sie stellt sich der übermächtigen Gefahr.
2.     Schreibstil: Der Schreibstil der Autorin hat sich nicht weiterentwickelt. Aufgrund dessen werde ich hier nicht so viele Worte verlieren. Nur so viel: nicht revolutionär, nicht besonders auffallend schlecht, manchmal schwer zu verstehen. Das bedeutet, dass man einige Sätze doppelt lesen muss um die Logik dahinter zu verstehen.
3.     Charaktere: Die Charaktere entwickeln sich in diesem Buch jedoch sehr weiter. Vor allem die drastische Situation verändert sie. Auch verlieren einige ihre Menschlichkeit. Zudem entwickeln sich auch die Beziehungen zwischen den Charakteren weiter. Auch Nebencharaktere wie Randy und Denis sind weiter in den Vordergrund gerückt. Bones finde ich von Band zu Band interessanter und mich fasziniert seine Vergangenheit in Bezug auf die Gegenwart. Warum er so handelt und seine Kontrolle niemals aufgeben möchte. Da bin ich auch schon auf die nächsten Bände gespannt. Auch Cats Mutter hat einen größeren Teil abbekommen und wurde auch etwas sympathischer. Dabei muss man aber bemerken, dass dieser Wandel etwas zu schnell vollzogen wurde. Auch der neue Charakter Vlad Tepesch hat mich fasziniert. Ich hoffe er kommt in den Folgebänden noch häufiger vor. Eine der interessantesten Personen. Das steht im Gegensatz zur Gegenspielerin Patra, deren Vergangenheit zwar beleuchtet wird, aber meiner Meinung nach nicht genug porträtiert wurde und auch ihre Antagonistinnen Rolle nicht vollkommen ausfüllen konnte.
4.     Umsetzung: Die Umsetzung ähnelt der, der andern Bücher. Die einigermaßen kurzen Kapitel machen Spaß zu lesen und die Spannung wird konstant gehalten. Dieser Teil der Reihe gilt als einer der schwächsten. Dem kann ich mich nicht anschließen. Ich fand den ersten band noch immer am Besten, aber auch dieser hatte seine eindeutigen Vorzüge. Ich persönlich mag Gewalt in Büchern, wenn diese der Handlung hilft. Das Buch steckt aufgrund der gesteigerten Gewalt und Erotikszenen Kritik ein, die ich nicht unterstütze.
5.     Cover: Das Cover ist wie die anderen beide Bücher gehalten. Diesmal in der Farbe Lila. Es passt schön ins Regal. Wie bei den andern bemängele ich nur, dass die Gewalt und die Kampfsequenzen durch das Cover nicht deutlich werden und dort die Erotik im Vordergrund steht, die ich in diesem Buch nicht so ausgeprägt wie im zweiten finde.
6.     Ende: Das Ende kam für mich etwas schnell und ich hätte es mir ein wenig dramatischer gewünscht. Man möchte definitiv den nächsten Band lesen, aber irgendwie war es nach einer so groß aufgezogenen Geschichte zu wenig für mich. Das liegt vor allem daran, dass wie bei vielen Reihen immer neue Dinge hinzugedichtet werden. Vampire können plötzlich fliegen, Gedanken lesen, Feuer kontrollieren oder auch Zaubern. Ich finde es immer etwas schade, dass man nicht auch ohne immer alles noch größer und fantastischer zu machen keine andere Story einer Reihe mehr möglich ist.
7.     Bewertung:

1.     Handlung:           22 / 40
2.     Schreibstil:          8  / 15
3.     Charaktere:       14 / 20
4.     Umsetzung:         6 / 10
5.     Cover:                   4 / 5
6.     Ende                     5 / 10

                                                       59  / 100

Gesamtwertung:   5.9 P
Genrewertung:      6.5 P





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen