Freitag, 28. April 2017

Der sanfte Hauch der Finsternis (IV) - Jeaniene Frost


Der sanfte Hauch der Finsternis (Cat and Bones IV)

Genre: Urban Fantasy
Autor: Jeaniene Frost
Verlag: blanvalet
Preis: 9€
Seiten: ca. 400
ISBN: 978-3442375547

https://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Frost_JDer_sanfte_Hauch_CB4_98569.jpg
Bildquelle 1, Bildquelle 2
  1.   Handlung: Nach den Turbulenzen die Cat und Bones durchleben mussten, wollen sie ein romantisches Wochenende in Paris verbringen. Doch ihnen wird ein Strich durch die Richtung gemacht. Der Traumräuber Gregor, macht Jagt auf Cat. Zudem behauptet er ältere Ansprüche als Bones auf Cat zu haben. Das erste Mal wird die Beziehung der beiden auf einen ernsthafte Probe gestellt.
2.     Schreibstil: Da ich zu dem Schreibstil nicht viel mehr sagen kann als zu den andern Büchern werde ich mich kurz halten. Allerdings fand ich, dass man in diesem Buch weniger Sätze doppelt lesen musste, aber auch die Witze fand ich nicht ganz so gelungen.
3.     Charaktere: Die Charaktere haben sich in diesem Buch rabiat geändert vor allem der von Cat. Doch diese Veränderungen werden sich auch noch in den weiteren Büchern zeigen. Auch Bones hat sich meiner Meinung nach weiterentwickelt. Langsam erfährt man auch immer mehr über seine Vergangenheit. Zudem finde ich Vald immer interessanter. Cats Mutter spielt in diesem Buch eine ganz andere Rolle und ich persönlich mag ihre anze Entwicklung nicht so gerne. Der Antagonist der Reihe ist irgendwie nicht wirklich greifbar. Ich finde er bekommt kaum Charakterzüge, sondern ist einfach nur da. Meiner Meinung nach nicht gelungen.
4.     Umsetzung: Die Umsetzung ist wie in den anderen Büchern auch durch die kurzen knackigen Kapitel gelungen. Allerdings fand ich die Spannung in der ersten Hälfte des Buches irgendwie nicht genug. Es hat mich nicht so gefesselt wie die anderen. Meiner Meinung nach definitiv das schwächste Buch der Reihe. Ich hoffe das zieht sich nicht durch die Reihe. Auch die Magie und die Anomalien werden immer gehäufter und Cat wird immer noch besonderer. Naja, irgendwann macht das Worldbuilding auch keinen Sinn mehr.
5.     Cover: Das Cover gefällt mir, allerdings wie auch bei den anderen kommt die fantastische Seite nicht genug raus.
6.     Ende: Das Ende des Buches hat mir gefallen. Auch wenn ich mir gewünscht hätte, dass die Kampfsequenz noch mit mehr Einzelheiten beschrieben worden wäre.
7.     Bewertung:

1.     Handlung:           22 / 40
2.     Schreibstil:           9 / 15
3.     Charaktere:        10/ 20
4.     Umsetzung:         4 / 10
5.     Cover:                   4 / 5
6.     Ende                     6 / 10

                                                      55 / 100

Gesamtwertung:   5.5 P
Genrewertung:      6    P

Verlag Link: Blanvalet

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen